Grundidee und Angebot

Sowohl die Erfahrung vieler Jugendhilfeansätze als auch die wissenschaftliche Forschung belegen, dass zu einer positiven Entwicklung der Kinder, die Eltern unersetzbar wichtig sind. Will man also etwas für Kinder erreichen, geht das immer nur gemeinsam mit den Eltern.

Mit dieser Grundüberzeugung entwickeln, multiplizieren und beraten wir seit vielen Jahren Programme und Konzepte für die Zusammenarbeit mit Eltern in pädagogischen Einrichtungen.

Der zentrale Kern unseres Angebotes ist seit 16 Jahren das FuN Programm. Es liegen für Familien mit Kindern aller Altersstufen die gut erprobten FuN-Programmvarianten vor und pädagogische Fachkräfte können sich im gesamten Bundesgebiet für die Anwendung des Konzeptes bei uns qualifizieren lassen.

 

 

FuN-Programm gewinnt fit4future-award bei Gesundheitskongress

Im bayrischen Bad Griesbach fand vom 08. – 11.10.2018 der diesjährige Gesundheitskongress der Cleven-Stiftung in Kooperation mit der DAK-Gesundheit und der Plattform Ernährung und Bewegung (peb) statt. Thema des Kongresses war „Kinder.Gesund.Aufwachsen“ und der besondere inhaltliche Schwerpunkt lag auf der elterlichen Kommunikation mit ihren Kindern. Vielen inhaltlichen Beiträgen auf diesem Kongress lag die Überzeugung zugrunde, dass die Themen Gesundheit und Ernährung nur dann nachhaltig greifen, wenn Eltern für dieses Thema gewonnen werden und als Vorbild in ihren Familien wirken.
Zu diesem Gesundheitskongress waren auch Vertreter von Elternkompetenzprogrammen eingeladen. In diesem Rahmen hat unsere langjährige FuN-Trainerin Helga Schönewald aus Hannover das FuN-Programm vorgestellt. Ihre Präsentation war ein durchschlagender Erfolg. Am Abschlussabend des Kongresses wurde das FuN-Programm von den TeilnehmerInnen mit großer Mehrheit gewählt und mit dem fit4future-award ausgezeichnet.

 

 

 

 

 

 v.l. Herr Heinemann (Geschäftsführer Cleven-Stiftung), Frau Ritter (Cleven-Stiftung), Helga Schönewald (praepaed-Institut) und Herr Dr. Cleven, der Stiftungsgründer.

 

Dieser Erfolg könnte in der Zukunft möglicherweise Türen in Richtung Gesundheitsdienste und Krankenkassen für Unterstützung und Kooperationen öffnen. Wir werden in den nächsten Monaten zusammen mit den Veranstaltern des Gesundheitskongresses diese Möglichkeiten diskutieren. Interessierte Einrichtungen können sich diesbezüglich gerne bei uns melden.

Hier ein kleiner Focus-Online-Artikel zum FuN-Programm.

 

 

 

 

 

Aktuelle Themen

Evaluationsbericht erschienen

FuN Baby - als teilstationäres Angebot

Zur Seite Berichte